Abschlussprüfung Teil I

Hi liebe Leserinnen und Leser 

endlich… es ist geschafft. 🙂 Da macht man sich im Vorfeld so viele Gedanken über die Abschlussprüfung Tei I. Ihr kennt das betimmt die Nervosität vor Prüfungen. Ich kann euch nur sagen ist gar nicht nötig   🙂 :-).  Meine Kollegen und ich wurden im Betrieb, wie auch in der Schule bestens auf unsere Prüfung vorbereitet. Wir warten gespannt auf das Schreiben der IHK, damit unsere gute Arbeit und Fleiß mit guten Prüfungsergebnissen belohnt wird. 

Die Prüfung bestand aus zwei Teilen. Dem praktischen – und theoretischen Teil.

Im praktischem Teil: Dokumentation, Verdrahtung, Fachgespräch und Inbetriebnahme. Hört sich vielleicht im ersten Moment viel an, doch zeitlich hats bei allen gereicht. Im theoretischen Teil wurde unser Fachwissen im elektrotechnischen Bereich abgefragt.

LG und bis bald

Musti

Ab zum Wdr :)

Hallöchen liebe Leserinnen und Leser.

Heute möchte ich euch etwas von meinem Besuch bei dem WDR erzählen. Da Donnerstag Girls-Day war und der WDR drüber berichten wollte und ein Mädchen in einem technischen Beruf gesucht hat, die den Girls-Day auch besucht hat und so in Richtung Technik geleitet wurde, haben sie mich eingeladen…

Ja, ich war in der 8 Klasse beim Girls-Day und habe dort schnell gemerkt – Ja, ich möchte mal einen technischen Beruf erlernen. 🙂

Und somit ging es dann ins Studio. Erst in die Maske und dann live for die Kamera. Echt aufregend. Mach ich alles richtig? Liegen die Haare? Versprech ich mich nicht? Spreche ich laut genug? Alles Fragen die mir durch den Kopf gingen. Doch alle waren am Ende zufrieden. Und joa… ich bin auch relativ zufrieden, dass ich es ohne Patzer hinbekommen habe 🙂

Ich hätte echt nicht gedacht, das hinter so einem Beitrag der Lokalzeit im WDR so viel Arbeit und Timing steckt. Es war interessant auch mal in die Tätigkeiten im Studio reinzuschnuppern.

Es war ein aufregender Tag für mich 🙂 Also wie ihr seht.. als Mädel in einer Männerdomäne wird man auch mal zum Fernsehstar und erlebt aufregende Tage. Klar ist ja auch ungewöhnlich, aber interessant – so ein Mädchen in einem typischen Männerberuf zu sehen 😉

Sonnige Grüße von eurer Amy 🙂