Ausbildungsmöglichkeiten Bei HKM

Hii,

wollte euch noch eine ganz tolle Meldung machen, es gibt noch die Möglichkeit für dieses Jahr Ausbildungsplätze zu bekommen. Wenn Ihr gerne im Team arbeitet aber auch mal allein, Interesse habt einen kaufmännischen-, mechanischen- oder technischen Beruf zu erlernen und mit die beste Ausbildung Deutschlands erfolgreich zu absolvieren, dann schaut einfach mal auf unserer Homepage nach.

 

Wir freuen uns jetzt schon auf euch 🙂

Bis dahin musti

Advertisements

Respekt-Fußball-Tunier

Hallo :-),

am 09. Juli 2016 findet wieder mal das Respekt Fußball Tunier am Sportplatz des VFL Duisburg statt. Wir freuen uns über euren Besuch 🙂 :-).                                                                              Selbstverständlich ist für euer Wohl gesorgt. Also kommt vorbei und habt Spaß.

 

Gruß Musti

Apschluss-Prüfung Teil II

Hallo liebe Leser und Leserinnen,

es war mal wieder so weit, das Zahlreiche Azubis die Ihre Prüfung vorgezogen haben der HKM aus sämtlichen Bereichen Ihre Prüfungen absolviert haben oder gerade noch dabei sind. Sie sind zuversichtlich das Sie gute Ergebnisse erzielen :-). Drück natürlich jedem ganz fest die Daumen.

LG Musti

Kreativ-Workshop

Hallo :-),

dieser Workshop war mal was ganz anderes. Es ging darum die Kreativität der HKM AZUBIS zu fördern. Wir haben uns was zum Thema Mensch und Technik überlegt. Diesen Gedanken haben wir dann auf Papier gebracht. Danach haben wir unsere Werke in Stein gemeißelt. Die nächste Aufgabe war es in zweier Gruppen ein Bild fertig zu stellen. Die Aufgaben macht meine Kollegen  mir  Spaß.

Hier ein paar Werke:-) 🙂

 

20150915_112535          20150518_144626          20150915_112514

20150915_122937          20150518_144636

 

 

Musti

Nacht der Ausbildung

Hi 🙂 ,

die HKM hat die Türen wieder offen für alle Intressenten gehabt. Unsere Nacht der Ausbildung war wieder mal ein voller Erfolg:-). Es kamen viele Besucher, unter anderem auch einige Schulklassen verschiedener Schulformen. Die Besucher konnten sich einen Einblick verschaffen und sich über die verschiedenen Ausbildungsberufe aus den  handwerklichen, technischen sowie kaufmännischen Bereichen ausführlich informieren.

Die Azubis der HKM hatten verschiedene Stände aufgebaut,  wo die Besucher selbst ihr Geschick testen konnten wie z.B. an dem Drohnenparcours oder auch an der Lötstation und vieles mehr. Der WOW Effekt war in den Gesichtern der Besucher zu erkennen die mit viel Freude und Spaß das vielseitige Angebot dankend annahmen.

Es war auch möglich  eine Werksbesichtigung zu machen, sowas sieht man ja nicht alle Tage.

Natürlich gab es auch Essen und zu Trinken:-).

Wir erwarten euch selbstverständlich nächstes Jahr wieder um euch zu begeistern.

 

Musti

 

 

Arbeiten mal anders

Hi 🙂

In den letzten Tagen sollten wir das NOT-AUS Projekt in der Ausbildungswerkstatt fertig stellen. Hierbei wurde nicht nur unser elektrisches Verständnis abgefragt, sondern auch unser handwerkliches Geschick und technisches Verständnis. Hierbei mussten wir uns Lösungen überlegen zur Verlegung der Kabelrohre, die in den Boden gelegt wurden. Wir mussten sägen, feilen, hämmern, meißeln, den Boden aufstämmen, Schrumpfschlauch mit dem Heißfön fest machen. Dabei musste man vorsichtig arbeiten, da eine große Hitze entsteht und das Kabelrohr nicht beschädigt werden darf. Nachdem alles verlegt war, haben wir an den Stellen wo die Leitungen raus sollen, schon mal Zugdraht verlegt. Das vereinfacht später die Arbeit beim Leitungen ziehen.

Nachdem wir damit fertig waren, haben wir Beton angemischt um die Rohre zu verdecken. Hierbei mussten wir darauf achten das die Konsistenz nicht zu flüssig aber auch nicht zu zäh ist.

Musti

Erster Einsatz im Betrieb

Hallo liebe Leserinnen und Leser,

heute möcht ich euch ein wenig von meinem Altag im Betrieb näher bringen.

Nach der Apschlussprüfung Teil I, war es nun so weit, der erste Betriebseinsatz. Ich war sehr gespannt und teils aufgeregt, was nun auf mich zukommen würde. Was werden meine Aufghaben sein und wie werde ich von meinen neuen Kolleginninen und Kollegen aufgenommen?  Mein Eisatzgebiet ist im Stahlwerk, in der Brammen Abteilung. Es ist sehr intressant und macht großen Spaß. Die Aufgaben meiner Abteilung ist die Instandhaltung und Wartung elektrischer Anlagen. Meine Aufgaben sind z.B.: elektrische Anlagen zu verdrahten, Messungen durchzuführen, zu beobachten, zu helfen, der Austausch verschiedener Bauteile, Motoren zu prüfen, Steuerungen zu verdrahten, Schaltpläne zu zeichnen, mir im Vorfeld Gedanken zu machen, wie ich meine Aufgabe best möglich umsetzen kann. Ich wurde sehr herzlich aufgenommen von meinem Team, die mir jederzeit helfen und mich fördern in meiner Arbeit besser zu werden.

 

Bis bald

Musti

Abschlussprüfung Teil I

Hi liebe Leserinnen und Leser 

endlich… es ist geschafft. 🙂 Da macht man sich im Vorfeld so viele Gedanken über die Abschlussprüfung Tei I. Ihr kennt das betimmt die Nervosität vor Prüfungen. Ich kann euch nur sagen ist gar nicht nötig   🙂 :-).  Meine Kollegen und ich wurden im Betrieb, wie auch in der Schule bestens auf unsere Prüfung vorbereitet. Wir warten gespannt auf das Schreiben der IHK, damit unsere gute Arbeit und Fleiß mit guten Prüfungsergebnissen belohnt wird. 

Die Prüfung bestand aus zwei Teilen. Dem praktischen – und theoretischen Teil.

Im praktischem Teil: Dokumentation, Verdrahtung, Fachgespräch und Inbetriebnahme. Hört sich vielleicht im ersten Moment viel an, doch zeitlich hats bei allen gereicht. Im theoretischen Teil wurde unser Fachwissen im elektrotechnischen Bereich abgefragt.

LG und bis bald

Musti

Wieder mal ein starker Auftritt der HKM Werkself

Hi liebe Leserinnen und Leser,

am Montag war es mal wieder soweit. Ein Fußballspiel mit der Werkself.  Gemeinsam machten wir uns auf den Weg zu unserem Gegner Mühlheim Dümpten  13. Es war ein torreiches und spannendes Spiel. Nach Rückstand, glichen wir sehr schnell per Foul-Elfmeter zum 1:1 aus. Es ging heiß her. Wir gerieten erneut in Rückstand, doch zeigte die Mannschaft Stärke und wir stopften den Ball schnell ins Netz – 2:2.  So ging es weiter 3:2, 3:3, 4:3, 4:4, 5:4 bis in die heiße Endphase. Nach vielen vergeben Chancen die zum Ausgleich oder eventuell  zum Sieg führen konnten, reichte es am Ende leider nicht. Das Spiel ging 6:4 verloren. Trotz allem war es ein starkes, spannendes und faires  Zusammenspiel der Mannschaften.

Man kann ja nicht immer gewinnen 🙂 .

 

Gruß Musti

 

Es ist nie zu spät…

Hi liebe Leserinnen und Leser,

mein Name ist Mustafa Inan Cakan und bin 31 Jahre jung. 🙂

Ihr fragt euch vielleicht warum  ich erst mit  29 eine Ausbildung bei HKM begonnen habe….

Also … nach der Schule, als ich in eurem Alter war, habe ich erst eine kaufmännische Ausbildung abgeschlossen. Nach der Ausbildung habe ich mich weiter gebildet und einige Jahre in meinem Berufsfeld gearbeitet.

Bis mir klar geworden ist, dass es nicht das ist, was ich wirklich machen will.

Nach langem Nachdenken, habe ich mich entschlossen mich umzuorientieren. Da ich schon immer handwerklich geschickt und technikbegeistert war und jahrelang im Mannschaftssport aktiv war, wusste ich das mir dass Arbeiten im Team sehr viel Spaß macht und das es unbedingt ein technischer Beruf werden sollte…

So habe ich meinen Mut zusammengefasst und habe mich entschieden, eine neue Ausbildung zu beginnen, was mir nicht ganz leicht viel.

So habe ich die HKM bei der Nacht der Ausbildung besucht und konnte einen ersten Eindruck vom Unternehmen und der verschiedenen Tätigkeiten bekommen.

Daraufhin habe ich mich für ein freiwilliges Praktikum beworben und los gings :).

In der Zeit habe ich viele verschiedene Tätigkeiten kennengelernt und auch meine eigenen Stärken entdeckt.

Nachdem mir klar wurde, wie viel Freude ich an der Arbeit habe, habe ich mich für einen Ausbildungsplatz beworben und zack…. saß ich schon im Bus mit meinen neuen Kolleginnen und Kollegen auf dem Weg zur Kennenlernfahrt.

Und nun sitz‘ ich hier im zweiten Lehrjahr und bin froh, dass ich mich für diesen Weg entschieden habe.

Musti 🙂