Eine Ära geht zu Ende…

Hallo alle miteinander,

Am Donnerstag, den 30.11.2017 war es soweit…
Zwei Urgesteine der Erstausbildung  schlossen zum Arbeitsende ein letztes mal ihre Spinde.

Die Ära „Hammen“ ging nach 42 Jahren (seit 1975 bei den Hüttenwerken Krupp-Mannesmann) zu Ende.
Die Ära „Wilhelmi“ ging nach 27 Jahren (seit 1990 bei den Hüttenwerken Krupp-Mannesmann) zu Ende.

Beide haben die Ausbildung bei HKM maßgeblich geprägt und beeinflusst
doch genug meiner Worte… lassen wir die Ausbilder und Auszubildenden über
die beiden sprechen.

Was sind die Worte, die Ihr den beiden mit auf den Weg geben wollt?

„Wir werden Sie nie vergessen“

„Euer Erfahrungsschatz wird uns in jederlei hinsicht fehlen“

„Sie waren steht’s bemüht ;)“

„Wir hoffen Sie bereisen alle Straßen dieser Welt!“

„Wir wünschen eine Angenehme Rente“

„menschlich unerreichbar“

„spätes coming out zum Schalke 04 ;)“

„Hast du mal eine Minute?“

„Klasse Typen“

„Straßen rowdy’s“

 

Dazu kann ich nur noch sagen…

Haut rein Jungs, Ihr habt es euch verdient!

Pascal Ziemann

Advertisements

Betriebseinsatz Stahlwerk

Hey Leute,

inzwischen habe ich bereits meinen zweiten Betriebseinsatz.
Der erste Betriebseinsatz in der Sinteranlage war schon beeindruckend.
Nun habe ich auch einen guten Eindruck vom Stahlwerk bekommen und freue mich, die bevorstehenden Aufgaben gut meistern zu können.
Zurzeit laufe ich mit Ingenieuren und Technikern mit, die mir einen Einblick in ihr Arbeitsleben gewähren.

Das duale Studium bei HKM war definitiv der richtige Weg und ich kann euch nur raten so eine Erfahrung mal gemacht zu haben, denn was die Hütte alles bietet ist manchmal echt erstaunlich!

Euer Tarik

Abschlussprüfung Teil I

Hi liebe Leserinnen und Leser 

endlich… es ist geschafft. 🙂 Da macht man sich im Vorfeld so viele Gedanken über die Abschlussprüfung Tei I. Ihr kennt das betimmt die Nervosität vor Prüfungen. Ich kann euch nur sagen ist gar nicht nötig   🙂 :-).  Meine Kollegen und ich wurden im Betrieb, wie auch in der Schule bestens auf unsere Prüfung vorbereitet. Wir warten gespannt auf das Schreiben der IHK, damit unsere gute Arbeit und Fleiß mit guten Prüfungsergebnissen belohnt wird. 

Die Prüfung bestand aus zwei Teilen. Dem praktischen – und theoretischen Teil.

Im praktischem Teil: Dokumentation, Verdrahtung, Fachgespräch und Inbetriebnahme. Hört sich vielleicht im ersten Moment viel an, doch zeitlich hats bei allen gereicht. Im theoretischen Teil wurde unser Fachwissen im elektrotechnischen Bereich abgefragt.

LG und bis bald

Musti

Azubisport in den Ausbildungswerkstätten bei HKM

Hallo liebe Leserinnen und Leser,

heute wollen wir euch etwas besonderes von unserem Azubi-Alltag präsentieren: Den Azubisport!
Seit Beginn unserer Ausbildung (Stand: September 2014) ist der Azubisport eingeführt worden.
Der Sport wird unter der Anleitung eines ehemaligen Mitarbeiters der Hüttenwerke durchgeführt.
Nach der Mittagspause heißt es für uns, zwischen den Werkbänken verteilen und mit leichten Aufwärm-Übungen anfangen.
Der Azubisport soll uns körperlich nicht erschöpfen, sondern einige Muskeln und Gelenke dehnen. Dies eignet sich einerseits sehr gut als Abwechslung im Azubileben, andererseits hält es uns fit und sportlich.

Liebe Grüße, euer Trio

Tarik, Merlin und Nils

Es weihnachtet sehr :)

Hohoho ..

Wir bei HKM sind im Weihnachtsfieber 🙂 Obwohl unsere Gruppe aus 6 türkischen Kollegen besteht und neben mir, Amy noch einem deutschen, geht es ziemlich weihnachtlich bei uns zu 🙂

Neben Weihnachtsliedern am Arbeitsplatz, leckeren Plätzchen und Adventsgebäck und weihnachtlichen Teesorten, haben wir gemeinsam die Fenster dekoriert und eine Weihnachtslandschaft aufgebaut, damit eine winterliche Atmosphäre im Raum entsteht.

Unbenannt1Unbenannt2

Die Kollegen feiern zwar kein Weihnachten, dennoch hat auch sie das Weihnachtsfieber gepackt und sie genießen die schöne Zeit mit allen anderen die das Fest feiern 🙂

Wir schätzen es sehr, dass alle gemeinsam an einem Strang ziehen und die Gemeinsamkeit nicht ausbleibt.

Weihnachtliche Grüße

Amy & Musti 🙂